Dank dir helfen wir in Brandenburg

Senioren gehen online: praktische Hilfe des ASB

Beim ASB-Brandenburg bietet ein Team in Falkensee ein Beratungsangebot an, das auf große Nachfrage stößt: Die digitale Welt für Seniorinnen und Senioren zugänglich machen. Mit viel Geduld und Freude werden ältere Bürgerinnen und Bürger mit dem Internet und der modernen Kommunikation übers Smartphone vertraut gemacht.

Über das Projekt: Senioren gehen online

Senioren gehen online – ein Projektname, der Programm ist. Denn unser Berater-Team hat sich nicht weniger vorgenommen, als ältere Bürgerinnen und Bürger aus der Region Falkensee im Brandenburger Havelland mit dem Thema Internet und Smartphones vertraut zu machen. Persönlich und behutsam werden Senior*innen unter vier Augen an die neue digitale Kommunikation herangeführt.

Der Wunsch ist meist simpel – digital mit Kindern und Enkeln in Kontakt bleiben und Fotos und Nachrichten mit den Liebsten austauschen. Was für die meisten selbstverständlich klingt, stellt für einen Großteil der älteren Bevölkerung weiterhin eine Hürde dar. Hier setzt der ASB an und hilft, indem ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer mit Senior*innen flexibel und persönlich den Austausch finden. Dabei orientieren sich die Trainer*innen an den konkreten und individuellen Bedürfnissen der älteren Menschen, damit diese an der modernen Kommunikation teilhaben können.

Neben der Fähigkeit, Nachrichten per Smartphone oder PC versenden zu können, werden weitere grundlegende Kompetenzen vermittelt. Seniorinnen und Senioren werden dazu befähigt, generell das Smartphone zu bedienen, selbständig im Internet nach Bus- und Bahnverbindungen zu suchen oder sich im Internet ganz einfach über Neuigkeiten zu informieren. Die Möglichkeit, sich in Chatgruppen mit gleichgesinnten Menschen auszutauschen, ist ein Angebot für Fortgeschrittene.

Bislang haben sich bereits 30 Teams aus Trainer*innen und Senior*innen gefunden und die Nachfrage ist laut dem Initiator des Projektes, Wolfgang Biernath, riesengroß. Hier gibt es eine soziale Beratungslücke, die der ASB-Falkensee nun engagiert schließen möchte. Häufig  bekommen die Senior*innen von ihren Angehörigen ein Smartphone oder Tablet geschenkt und wissen überhaupt nicht, damit umzugehen. Das ASB-Team in Falkensee nimmt die Aufgabe verantwortungsvoll an und hilft Senior*innen in der Region mit Geduld und Freude dabei, die digitale Welt ein Stück besser zu verstehen.

Auf einen Blick: Senioren gehen online

Senior*innen werden mit der digitalen Welt vertraut gemacht

Unsere ehrenamtlichen Trainer*innen führen die Senior*innen behutsam an die digitale Kommunikation heran und zeigen praktische Anwendungen.

Beratung orientiert sich an den Bedürfnissen der Senior*innen

Das Team des ASB geht mit viel Geduld und Freude auf die persönlichen und individuellen Bedürfnisse und Fragen der Senior*innen ein.

Teilhabe von Senior*innen an der digitalen Kommunikation

Durch den Austausch und das Training lernen ältere Bürgerinnen und Bürger die digitale Welt besser zu verstehen und für ihre Zwecke zu nutzen.

Das berichten unsere Ehrenamtlichen

Robert Marnitz, 44 Jahre alt, ehrenamtlicher Trainer beim ASB-Projekt „Senioren gehen online“

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

cindy_kreis_1170x780.png

Cindy Schönknecht

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon : 0331/60087965

lS?'M]p+C`k\L@T_n5tsw}AOa/F*X1qD]#[P9*gGfdj'PQK4#6CW*1Uk`I8X7!g@=V$

ASB-Landesverband Brandenburg e.V.

Försterweg 1
14482 Potsdam